Bee.Ed

Das Bienenprojekt der UniversitÀt Trier und UniversitÀt Wien. (WEBSEITE IN ARBEIT!)

Über das Bienenprojekt Bee.Ed

Das Umweltbildungsprojekt „Bee.Ed“ möchte bei jungen Menschen sowie bei denjenigen, die kĂŒnftig junge Menschen an der Schule bilden und begleiten, ĂŒber die Begegnung mit dem faszinierenden „Superorganismus“ Biene Interesse fĂŒr die Natur wecken. Zeitgleich möchten wir auf die aktuelle globale Bedrohung von Honig- und Wildbienen aufmerksam machen sowie fĂŒr Artenvielfalt und Naturschutz begeistern und anstiften. 

Das Projekt schafft eine österreichweit einzigartige Kopplung von Bildungsangeboten fĂŒr SchĂŒlergruppen, (Lehramts)studierende und LehrkrĂ€fte sowie biologiedidaktischer Forschung und Öffentlichkeitsarbeit. „Bee.Ed“ steht als Akronym fĂŒr „Be(e) Educated“ (was in etwa mit „Sei gebildet durch die Biene“ ĂŒbersetzt werden kann, ist aber auch eine Anspielung auf den „Bachelor of Education“ (BEd.), den Abschluss der kĂŒnftigen BiologielehrkrĂ€fte.

Projektziele

Bienen sollen als Unterrichtsobjekte fĂŒr forschendes Lernen in der nachhaltigen Umweltbildung, zur Biologiedidaktischen Forschung und zur Fort- und Weiterbildung fĂŒr LehrkrĂ€fte und ErzieherInnen dienen.

R

Lehramtsausbildung Biologie

R

Biologiedidaktische Forschung

R

Projekte fĂŒr Kinder

R

Hochschulgruppe fĂŒr Studierende