Bee.Ed Wien

Projektbeschreibung & Ziele

Lehrbienenstand

Bienen sind faszinierende und spannende Unterrichts- und Forschungsobjekte. Der k├╝nftige Bee.Ed Lehrbienenstand an der Nordbergstrasse/Ecke Nordbergbr├╝cke im 9. Wiener Bezirk l├Ądt ein, sich aktiv mit dem Thema ├ľkologie und Artenschutz sowie nachhaltige Umweltbildung auseinander zu setzen. ÔÇ×Bee.EdÔÇť ist fester Bestandteil der BiologielehrerInnenausbildung an der Universit├Ąt Wien und verfolgt das Ziel, k├╝nftige Lehrerinnen und Lehrer f├╝r Allgemeinbildende H├Âhere Schulen (AHS) und Neue Mittelschulen (NMS) f├╝r ihre wichtige Multiplikatorenrolle in der Umweltbildung zu sensibilisieren und vorzubereiten. Im Rahmen einer offenen Interessentengruppe Bee.Ed k├Ânnen sich aber auch Studierende anderer Fakult├Ąten aktiv einbringen und nachhaltiges Imkern erlernen.

Forschendes Lernen nachhaltige Umweltbildung

Am Bee.Ed Lehrbienenstand haben zudem k├╝nftig interessierte Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler aus Schulen in Wien (und dar├╝ber hinaus) die M├Âglichkeit, sich im Rahmen von unterschiedlichen Lernmodulen mit Fragen rund um Honig- und Wildbienen zu besch├Ąftigen. Mit den Methoden des forschenden Lernens erschlie├čen sie sich in Teams u. a. verhaltensbiologische, ├Âkologische und sinnesphysiologische Fragestellungen zu Bienen und Wildbienen. Durch den Umgang und die Arbeit mit Honig- und Wildbienen soll eine durch den digitalen Lebensstil zunehmend erschwerte Naturerfahrung erm├Âglicht und das Interesse an Bienen und an der Natur geweckt werden. Bee.Ed er├Âffnet zudem einen alltagsbezogenen Zugang zum Umwelt- und Artenschutz. Neben dem Angebot f├╝r Schulklassen kommen unsere Bienen dar├╝ber hinaus auch im Rahmen der Wiener Kinderuni und bei Ferienkursen zum Einsatz.

Biologiedidaktische Forschung

Im Rahmen von Bachelor- und Masterarbeiten der zuk├╝nftigen Lehrerinnen und Lehrer sowie Dissertationen ist das Projekt ÔÇ×Bee.EdÔÇť langfristig auch in der biologiedidaktischen Forschung verankert. So wird z. B. erforscht, wie sich die Arbeit mit den Bienen auf das Umweltinteresse der Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler, auf ihre Naturverbundenheit und ihr individuelles Umwelthandeln auswirkt.

Fort- und Weiterbildung f├╝r Lehrkr├Ąfte und ErzieherInnen

Im Rahmen von Fort- und Weiterbildungsma├čnamen m├Âchte das Projekt auch Lehrkr├Ąfte und Kindergartenp├ĄdagogInnen aktiv dabei unterst├╝tzen, selbst Bienen auf dem eigenen Schul- oder Kindergartengel├Ąnde zu halten und diese erfolgreich in ihre Lernumgebung zu integrieren.

├ľffentlichkeitsarbeit

Erg├Ąnzt wird die Bildungsarbeit durch vielf├Ąltige ├Âffentliche Aktionen und Informationsveranstaltungen, die f├╝r einen bewussteren Umgang mit Bienen und deren Umwelt sensibilisieren sollen. Durch das Anlegen eines Bienenlehrgartens mit pollen- und nektarspendenden Pflanzen auf unserem Areal wollen wir zudem veranschaulichen, wie sich jede(r) Gartenbesitzer(in) aktiv am Bienenschutz und zum Erhalt der Artenvielfalt beteiligen kann.