Trachtpflanzen » Gemeine Schafgarbe

  • Wissenschaftlicher Name: Achillea millefolium
  • Weitere Namen: Wiesen-Schafgarbe
  • Herkunft: Europa, Asien
  • Pollenh├Âschenfarbe: Ocker
  • Die Pflanze ist wichtig f├╝r folgende in Wien vorkommende oligolektische Wildbienen*:

Die folgenden Wildbienenarten sind ausschlie├člich auf den Pollen der Unterfamilie der Asterartigen (Asteroideae) spezialisiert, zu der die Gemeine Schafgarbe ebenfalls z├Ąhlt:

  • Colletes collaris
  • Colletes daviesanus
  • Colletes fodiens
  • Colletes similis

Die folgenden Wildbienen sind auf den Pollen der gesamten Familie (Korbbl├╝tler/Asteraceae) spezialisiert:

  • Andrena denticulata
  • Dasypoda hirtipes
  • Heriades crenulatus
  • Heriades rubicola
  • Heriades truncorum
  • Hylaeus nigritus
  • Merkmale der Pflanze:
    • H├Âhe: 30- 100 cm
    • ausdauernde Pflanze
    • St├Ąngel: aufrecht und oben verzweigt
    • Laubbl├Ątter: 2-3-fach fiederteilig
    • Bl├╝ten: in kleinen K├Ârbchen angeordnet
    • Bl├╝tenk├Ârbchen aus: Zungen- und R├Âhrenbl├╝ten
    • Bl├╝tenfarbe: wei├č bis zartrosa.
  • Vorkommen: an Halbtrockenrasen, trockenen Wiesen, D├Ąmmen und Wegr├Ąndern
  • Standortbedingungen: anspruchslos an den Boden, ist stickstoffliebend
  • Zusatzinfos: die Gemeine Schafgarbe wird als Gew├╝rz- und Arzneipflanze verwendet. Viele Sorten gelten auch als Zierpflanze.

*Oligolektische Bienen k├Ânnen auch als Pollenspezialisten bezeichnet werden. Bienenarten werden dann als oligolektisch bezeichnet, wenn alle Weibchen im gesamten Verbreitungsgebiet ausschlie├člich Pollen einer Pflanzenart oder nah verwandter Pflanzenarten sammeln, obwohl auch andere Pollenquellen vorhanden sind (Westrich 2022).